Schutzwand

Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus

Liebe Kundinnen und Kunden,

aufgrund der aktuellen Situation haben wir einige Änderungen in unserer Apotheke, unserem Service und den Betriebsabläufen vorgenommen, die die Eindämmung des Coronavirus zum Ziel haben. Diese Maßnahmen folgen u.a. einer Empfehlung der Bundesapothekerkammer.

Ab heute finden Sie an allen unseren Kassen Schutzwände aus Plexiglas, die sowohl Sie als auch unsere Mitarbeiter vor einer möglichen Ansteckung durch das Coronavirus schützen sollen.

Des Weiteren bitten wir darum, folgende Punkte zu beachten:

  • Es dürfen sich maximal 3 Kundinnen und Kunden gleichzeitig in der Apotheke aufhalten. Bitte warten Sie ggf. vor der Apotheke.
  • Bitte halten Sie einen Sicherheitsabstand von mindestens 1,50 Meter zu anderen Personen ein (siehe Markierungen am Boden).
  • Wenn Sie in einem Risikogebiet waren und Fieber + Husten oder Atemprobleme haben, bleiben Sie bitte vor der Apotheke und rufen uns unter 089 31 32 365 an. Wir bedienen Sie dann durch unsere Notdienstklappe rechts vom Eingang.
  • Nach Möglichkeit bitten wir um Kartenzahlung.
  • Derzeit bieten wir nur einen eingeschränkten Botendienst an.
  • Bitte halten Sie Ihren Aufenthalt in der Apotheke so kurz wie möglich.

Wir wollen Sie auch weiterhin mit Medikamenten versorgen können. Gerne beraten wir Stammkunden im Übrigen jetzt auch online per Video-Chat.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis,

Ihre Hasen Apotheke

PS: An dieser Stelle möchten wir uns auch herzlich bei der Schreinerei Judith Aicher für den kurzfristigen und schnellen Bau der Schutzwände bedanken. Sie sind echt toll geworden!


Fügen Sie einen Kommentar hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.